Azubis gesucht!
23. Juni 2017
Krells Brauerei in Suhl
23. Juni 2017

Das denkmalgeschützte Goethe-Theater in Bad Lauchstädt von 1802 ist im vergangenen Jahrhundert wiederholt Gegenstand teils sehr umfangreicher Sanierungsmaßnahmen gewesen.

In der letzten Dekade wurden erneut umfassende Schäden an der Holz-Fachwerkkonstruktion aufgrund der allgemeinen Alterung des Hauses sowie zum Teil fehlerhaft ausgeführten Sanierungsarbeiten festgestellt. Seit 2015 läuft nunmehr die umfangreiche Sanierung der Fassade. Anfang 2017 erhielten wir dann zusätzlich den Auftrag zur Sanierung der Dächer.

Da es sich beim Goethe-Theater um ein herausragendes Baudenkmal handelt, sind alle Arbeiten mit der entsprechenden Umsicht zum Schutz der historischen Bausubstanz und Sorgfalt auszuführen.

Die Arbeiten werden während des laufenden Spielbetriebs 2015 – 2018 durchgeführt.

Projekt: Bad Lauchstädt, Goethe-Theater

Bauteil: 1. BA Fassadensanierung / 2. BA Dachsanierung

Gewerk: Zimmerer- und Maurerarbeiten

Status: laufend

Bauzeit: 2015 – 2018

Auftragswert: ca. 1.415.000 EURO (brutto)

Auftraggeber: Historische Kuranlagen & Goethe-Theater Bad Lauchstädt

Ansprechpartner: Herr Schmidt

Planungsbüro: Müller-Reimann-Architekten / Berlin

Ansprechpartner: Herr Bröke

Bauleitung DHR: Herr Lietzke

Kerndaten:

  • über 20.000 m² Schutzmaßnahmen Bühnenbereich und Zuschauerraum – zum Teil Ausführung der Sanierungsleistungen in der laufenden Spielzeit
  • 100 m³ Abstützkonstruktionen
  • 250 m² Gerüstbau
  • über 1.000 m² Sanierung historische Fachwerk-Flächen
  • Sanierung 14 Stück Naturstein-Strebepfeiler
  • über 100 m Sanierung Sockelmauerwerk
  • 200 m² Schwammsanierung
  • 250 m² Decken- und Fußbodensanierung
  • 950 m² Dachsanierung und neuer Dachaufbau