Mühlbergschule Frankfurt am Main
20. Mai 2019
Alle anzeigen
Projektdaten:

Projekt: Schulpforte, Landesschule Pforta

Bauteil: Sanierung Schulgebäude 1. Teilmaßnahme „Alte Mühle“

Gewerk: Zimmererarbeiten

Status: laufend

Bauzeit: 2019 bis 2020

Auftragswert: ca. 600.000 EURO (brutto)

Auftraggeber: LB Bau- und Liegenschaftsmanagement Sachsen-Anhalt

Ansprechpartner: Frau Sachse

Bauleitung: arge Pforta

Ansprechpartner: Herr Köppe

Bauleitung DHR: Herr Weise

 

Kurzbeschreibung: (Quellen: https://www.fr.de; https://www.frankfurt.de)

 

Die Landesschule Pforta ist ein Internatsgymnasium zur Förderung Begabter. Sie besteht seit 1543 und ist eine der ältesten Bildungseinrichtungen in Mitteldeutschland. Die Schule nutzt seit ihrer Gründung Gelände und Gebäude der einstigen Zisterzienserabtei Pforta in Schulpforte, einem Ortsteil von Naumburg im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt.

Die Schule ist eine der drei Fürstenschulen, die im Jahr 1543 bzw. 1550 von Herzog Moritz von Sachsen nach der Umwandlung von Klöstern gegründet wurden. Diese Schulen sind die ältesten staatlichen Schulen in Deutschland.

Von 1543 bis 2018 haben (laut Immatrikulationsbuch) 21.291 Schüler die Landesschule Pforta besucht. Im Jahr 2018 feierte die Schule ihr 475-jähriges Jubiläum.

 

Kerndaten:

 

    • 100 m³ Sanierung historische Konstruktionshölzer Dachstuhl
    • 1.000 lfdm Abstützkonstruktionen
    • 800 lfdm Sanierung Fachwerk und Bestandsdeckenteile
    • 15 to konstruktiver Stahlbau
    • 10 m³ ingenieurtechnischer Holzbau